Schreiben bedeutet für mich Glück. Es ist da, wenn ich Beobachtungen, Gedanken, Gefühle zu etwas Neuem, Eigenem zusammenfüge. Wenn nur noch der Satz, den ich formuliere, existiert und das Wort, das ich suche, zählt. Wenn ich alles andere vergesse, einschließlich Raum und Zeit.

Vera Sterndorf 

Anlässlich des 77. Jahrestages des Beginns des 2. Weltkrieges lese ich am 2. September 2016 im Café Morgenstern in Berlin-Steglitz. Weitere Informationen finden Sie unter Termine